BODENLEGER


Der Beruf des Bodenlegers entwickelte sich aus dem Berufsbild des Linoleumlegers. Linoleum war der erste elastische Bodenbelag, der 1860 von seinem Erfinder Frederik Walton patentiert wurde.

Ab 1936 kamen erste elastische Bodenbeläge aus PVC auf dem Markt. Anfang der 1960er Jahre wurden erstmals im größeren Umfang Teppichböden produziert. Lange Zeit gab es keinen Handwerksberuf, der sich mit dem Verlegen dieser neu entwickelten Materialien auskannte. Verschiedene Betriebe, die sich mit dem Gestalten von Innenräumen befassten, haben dann als Teilgewerk das Verlegen von Bodenbelägen mit übernommen. Vorrangig sind hier die Maler-, Tapezierer- und Raumausstatterbetriebe zu nennen. Verstärkt wurden auch ungelernte Mitarbeiter eingestellt, die sich nur mit dem Verlegen von Bodenbelägen befassten.

Der Beruf Bodenleger wurde 1965 als handwerksähnliches Gewerbe in die Handwerksordnung aufgenommen, ohne aber als Vollhandwerk, oder anerkannter Ausbildungsberuf anerkannt zu werden.

Was wir Ihnen bieten

 

Einbau und Reparatur verschiedener Fußbodenarten:

  • Elastomerbeläge
  • PVC-Belag
  • Linoleum
  • Laminat
  • Holz
  • Parkettböden
  • Kork
  • Vinylböden
  • Teppichböden
  • Teppichfliesen
  • Spannteppiche
  • Strapazierfähige Spezialböden 
Ansprechpartner

 

Telefon
E-Mail